Startseite > News > Inhalt

Kettensägenbau

- May 14, 2018 -

Eine Kettensäge besteht aus mehreren Teilen:

Motor

Kettensägenmotoren sind traditionell entweder ein Zweitakt-Benzinmotor (Benzinmotor) (üblicherweise mit einem Zylindervolumen von 30 bis 120 cm³) oder ein Elektromotor, der durch eine Batterie oder ein elektrisches Stromkabel angetrieben wird. Verbrennungsmotoren heute (2016) werden durch einen traditionellen Vergaser oder einen elektronisch einstellbaren Vergaser geliefert.

Der traditionelle Vergaser muss angepasst werden, dh wenn er in hohen oder niedrigen Höhen betrieben wird, oder sein Verhältnis von Benzin zu Benzin muss angepasst werden, um richtig zu laufen. Elektrisch beeinflusste Vergaser nehmen alle Einstellungen automatisch vor. Diese Systeme werden von den meisten großen Kettensägenherstellern angeboten. Husqvarna nennt es "Autotune" und ist bei den meisten Sägen der 5XX-Sägenreihe Standard.

Um die Ermüdungserscheinungen der Benutzer zu reduzieren, können herkömmliche Vergaser ent vibriert (vor Vibrationen geschützt) oder sie können auch erhitzt werden. Viele Sägen bieten eine Winter- und Sommerbetriebsart. Der Wintermodus gilt bei Temperaturen unter 0 ° C, wenn im Inneren des Deckels ein Loch geöffnet ist und warme Luft zum Luftfilter und Vergaser gelangt, um Vereisung zu verhindern. In wärmerer Umgebung ist das Loch geschlossen und beide Geräte sind nicht mit warmer Luft belüftet.

Um eine saubere Luftversorgung des Vergasers zu gewährleisten, bieten Kettensägenhersteller verschiedene Filter mit feinem oder weniger feinem Gewebe an. In sauberer Umgebungsluft kann ein weniger feiner Filter verwendet werden, in staubiger Umgebung der andere. Der Feinfilter hält die Luft optimal (zB 44 μm), hat aber die Tendenz zu verstopfen. Dies führt zum Motorsterben.

Die Motoren sind so konstruiert, dass sie in verschiedenen Positionen, auf dem Kopf stehend oder um 90 Grad geneigt, betrieben werden können. Frühere Motoren starben beim Kippen (zwei Mann sah von Dolmar, Deutschland von 1930 bis 1937).

Fahrmechanismus

Typischerweise eine Fliehkraftkupplung und ein Kettenrad. Die Fliehkraftkupplung dehnt sich mit steigender Spinngeschwindigkeit in Richtung einer Trommel aus. Auf dieser Trommel sitzt entweder ein festes Kettenrad oder ein austauschbares. Die Kupplung hat drei Aufgaben zu erfüllen: Wenn die Säge im Leerlauf läuft (typischerweise 2500-2700 U / min), bewegt sich die Kette nicht. Wenn die Kupplung eingerückt ist und die Kette im Holz oder aus einem anderen Grund anhält, schützt sie den Motor. Am wichtigsten ist, dass es den Bediener im Falle eines Rückschlags schützt. Hier stoppt die Kettenbremse die Trommel und die Kupplung löst sofort aus.

Kupplungen und Trommeln können in zwei Positionen stehen: entweder nach außen (Husqvarna) oder nach innen (Stihl).

Führungsschiene

Eine längliche Stange mit einem runden Ende aus verschleißfestem legiertem Stahl, typischerweise 40 bis 90 cm (16 bis 36 Zoll) lang. Ein Kantenschlitz führt die Schneidkette. Spezialisierte Schleifenstäbe, Bogenbalken genannt, wurden auch einmal zum Brechen von Baumstämmen und zum Entfernen von Pinseln verwendet, obwohl sie aufgrund der erhöhten Betriebsgefahr nur noch selten angetroffen werden.

Alle Führungsschienen haben einige Elemente zum Betrieb:

Spur

Der untere Teil der Kette läuft im Messgerät. Hier wird das Schmieröl von der Kette zur Nase gezogen. Dies ist ein sehr wichtiger Mechanismus.

Öllöcher

Am Ende des Sägekraftkopfes befinden sich zwei Öllöcher, eines auf jeder Seite. Diese Löcher müssen mit dem Ausgang der Ölpumpe übereinstimmen. Die Pumpe pumpt das Öl durch das Loch im unteren Teil des Manometers. (Siehe auch unten)

Sagebalkenhersteller bieten eine große Auswahl an Stäben für verschiedene Sägen.

Löcher an der Nasenspitze einfetten

Durch dieses Loch wird Fett gepumpt, typischerweise jede Tankfüllung, um das Nasenrad gut geschmiert zu halten.

Führungsschlitz

Hier laufen ein oder zwei Bolzen von der Säge durch. Der Kupplungsdeckel wird oben auf die Stange gelegt und ist durch diese Bolzen gesichert. Es hängt von der Größe der Säge ab, ob ein oder zwei Schrauben installiert sind.

Bar Typen

Es gibt verschiedene Arten von Balken:

Laminierte Bars

Diese Balken bestehen aus verschiedenen Schichten, um das Gewicht des Balkens zu reduzieren.

Massive Balken

Diese Stangen sind massive Stahlstangen für den professionellen Einsatz. Sie haben üblicherweise eine austauschbare Nase, da das Kettenrad an der Nasenstange schneller verschleißt als die Stange.

Sicherheitsbügel

Diese Stäbe sind laminierte Stäbe mit einem kleinen Kettenrad an der Nase. Die kleine Nase reduziert den Rückschlag-Effekt. Solche Stäbe werden bei Verbrauchersägen verwendet.

Schneidekette

Hauptartikel: Sägekette

Normalerweise weist jedes Segment in dieser Kette (die aus genieteten Metallabschnitten ähnlich einer Fahrradkette, jedoch ohne Rollen) besteht, kleine scharfe Schneidzähne auf. Jeder Zahn hat die Form einer gefalteten Lasche aus verchromtem Stahl mit einer scharfen, eckigen oder gebogenen Ecke und zwei abgeschrägten Schneidkanten, eine auf der oberen Platte und eine auf der Seitenplatte. Links- und Rechtshänder wechseln sich in der Kette ab. Ketten kommen in unterschiedlicher Steigung und Spurweite; die Teilung einer Kette ist definiert als die Hälfte der Länge, die von drei aufeinanderfolgenden Nieten (z. B. 8 mm, 0,325 Zoll) überspannt wird, während die Dicke die Dicke der Antriebsverbindung ist, wo sie in die Führungsschiene passt (z. B. 1,5 mm) , 0,05 Zoll). Herkömmliche "Vollkomplement" -Ketten haben einen Zahn für jeweils zwei Antriebsglieder. Die Kette "Volles Überspringen" hat einen Zahn für jeweils drei Antriebsglieder. In jedem Zahn ist ein Tiefenmesser oder "Raker" eingebaut, der vor dem Zahn läuft und die Schnitttiefe begrenzt, typischerweise auf ungefähr 0,5 mm (0,025 "). Tiefenmessgeräte sind kritisch für einen sicheren Kettenbetrieb. Wenn sie zu hoch gelassen werden Wenn die Kette zu langsam abgelegt wird, wird die Kette anfälliger für das Zurückschlagen.Niedrige Tiefenmessgeräte verursachen auch eine übermäßige Vibration der Säge.Schwingung ist nicht nur unangenehm für den Bediener, sondern auch schädlichfür die Säge.

Spannmechanismus

Hauptartikel: Spanner

Eine Möglichkeit, die Spannung in der Schneidkette so einzustellen, dass sie sich nicht an der Führungsschiene festsetzt oder löst. Der Spanner wird entweder durch Drehen einer Schraube oder eines Handrads betätigt. Der Spanner ist entweder seitlich unterhalb des Auspuffs oder im Kupplungsdeckel integriert.

Der seitliche Spanner hat den Vorteil, dass der Kupplungsdeckel leichter zu montieren ist, jedoch den Nachteil, dass er in der Nähe der Stange schwieriger zu erreichen ist. Spanner durch die Kupplungsabdeckung sind einfacher zu bedienen, aber die Kupplungsabdeckung ist schwieriger zu befestigen.

Beim Drehen der Schraube bewegt ein Haken in einer Stangenbohrung die Stange entweder heraus (Spannen) oder hinein, wodurch die Kette lose wird. Die Spannung ist richtig, wenn sie leicht von Hand bewegt werden kann und nicht von der Stange hängt. Halten Sie beim Spannen die Nasenspitze hoch und ziehen Sie die Stangenmuttern fest. Andernfalls könnte die Kette entgleisen.

Die Unterseite jedes Verbindungsglieds kennzeichnet einen kleinen Metallfinger, der eine "Antriebsverbindung" (auch DL) genannt wird, die die Kette auf dem Stab feststellt, hilft, Schmieröl um den Stab zu tragen, und ergreift mit dem Antriebszahnrad des Motors innerhalb des Körpers der Säge . Der Motor treibt die Kette mit einer Fliehkraftkupplung um die Kette an und kuppelt die Kette ein, wenn sich die Motordrehzahl unter der Leistung erhöht, aber sie kann anhalten, wenn sich die Motordrehzahl auf die Leerlaufdrehzahl verlangsamt.

Seit der Erfindung der Kettensäge wurden drastische Verbesserungen, Kettensäge-Sicherheitsvorrichtungen und ein Gesamtdesign durchgeführt, das viele Leben rettet und unzählige schwere Verletzungen verhindert. Dazu gehören Kettenbremssysteme, bessere Kettenkonstruktion und Antivibrationssysteme.

Als Kettensägenschnitzen populärer wurde, stellen Kettensägenhersteller spezielle kurze, schmale Stäbe zum Schnitzen her. Diese werden, basierend auf der Größe der runden Spitze, als "Viertelspitzen", "Nickelspitzen" oder "Zehnfachspitzen" bezeichnet. Kettensäge-Hersteller Echo sponsert eine Carving-Serie sowie Carver wie die ehemalige Runaways-Sängerin Cherie Currie. Einige Kettensägen wie der RedMax G3200 CV sind speziell für Carving-Anwendungen gebaut.

 

Sicherheitsvorrichtungen

Eine Kettensäge, die benutzt wurde, um den Capitol-Weihnachtsbaum 2016 zu trimmen

Hauptartikel: Sicherheitsfunktionen der Kettensäge

Heutige Kettensägen zeigen alle eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, um den Bediener zu schützen. All diese Eigenschaften sind keine 100% Garantie, dass der Bediener nicht verletzt wird. Der beste Schutz, sogar noch, ist Erfahrung.

Kettenbremse

Die Kettenbremse befindet sich im Kupplungsdeckel. Hier spannt sich ein Band um die Kupplungstrommel und stoppt die Kette innerhalb von Millisekunden. Die Kettenbremse wird durch den oberen Griff mit der Hand oder dem Handgelenk gelöst. Die Bremse soll in Rückschlagmomenten eingesetzt werden.

Kettenfänger

Der Kettenfänger befindet sich zwischen dem Sägenkörper und dem Kupplungsdeckel. In den meisten Fällen sieht es wie ein Haken aus Aluminium aus. Es wird verwendet, um die Kette zu stoppen, wenn sie von der Stange entgleist und die Länge der Kette verkürzt. Beim Entgleisen schwingt die Kette von unterhalb der Säge zum Bediener. Der Kurzschluss verhindert, dass der Bediener getroffen wird, trifft jedoch auf den hinteren Griffschutz.

Hinterer Griffschutz

Der hintere Griffschutz schützt die Hand des Bedieners, wenn die Kette entgleist.

Kette

Einige Ketten zeigen Sicherheitsmerkmale wie Sicherheitsverbindungen wie bei Micro-Meißelsägen. Diese Verbindungen halten die Säge nahe an dem Spalt zwischen zwei Schneidgliedern und heben die Kette an, wenn der Raum an dem Sicherheitsglied mit Sägespänen voll ist. Dadurch wird die Kette angehoben und langsamer geschnitten.


Verwandte Branchenkenntnisse

In Verbindung stehende Artikel