Startseite > News > Inhalt

Kettensäge Wartung

- May 16, 2018 -

Zweitakt-Kettensägen erfordern etwa 2-5% Öl in dem Kraftstoff, um den Motor zu schmieren, während der Motor in elektrischen Kettensägen normalerweise auf Lebenszeit geschmiert wird. Die meisten modernen Gas-Sägen benötigen heute eine Brennstoffmischung von 2% (1:50). Regelmäßiges Gas von den meisten Tankstellen enthält 5 bis 10% Ethanol, was zu Problemen der Ausrüstung führen kann. Ethanol löst Plastik, Gummi und anderes Material. [10] Dies führt insbesondere bei älteren Geräten zu Problemen. Eine Umgehung dieses Problems besteht darin, nur frischen Brennstoff zu verwenden und die Säge am Ende der Arbeit trocken zu fahren.

Separates Ketten- oder Stangenöl wird zur Schmierung von Stangen und Ketten an allen Arten von Kettensägen verwendet. Das Kettenöl ist schnell aufgebraucht, da es durch die Kettenfliehkraft abgeschleudert wird und von Sägemehl aufgesaugt wird. Bei Zweitakt-Kettensägen wird der Kettenölbehälter in der Regel gleichzeitig mit der Betankung aufgefüllt. Das Reservoir ist normalerweise groß genug, um zwischen dem Auftanken ausreichend Kettenöl bereitzustellen. Der Mangel an Kettenöl oder die Verwendung eines Öls mit falscher Viskosität ist eine häufige Ursache für Schäden an Kettensägen und neigt dazu, zu einem schnellen Verschleiß der Stange oder der Kette zu führen, die sich von der Stange löst. Kettenöl ist nicht nur dickflüssig, sondern auch besonders klebrig (durch "Tackifier" -Zusätze), um die Menge der Kette zu reduzieren. Obwohl Motoröl ein üblicher Ersatz für den Notfall ist, geht es noch schneller verloren und lässt die Kette zu wenig geschmiert.

Kettenöl ist entweder nicht biologisch abbaubar oder abbaubar. Fachleute müssen biologisch abbaubares Öl in Deutschland gesetzlich verwenden.

Das Öl wird von einer kleinen Pumpe zu einem Loch in der Bar gepumpt. Von hier aus nehmen die unteren Enden jedes Kettenantriebsglieds einen Teil des Öls in das Messgerät in Richtung der Nasenspitze. Pumpenauslass und Barloch müssen ausgerichtet sein. Da sich die Stange je nach Kettenlänge nach außen und nach innen bewegt, hat der Ölauslass auf der Sägeseite eine lange Form im Bananen-Stil.

Ketten müssen scharf gehalten werden, damit sie gut funktionieren. Sie werden schnell stumpf, wenn sie Erde, Metall oder Steine berühren. Wenn sie stumpf sind, produzieren sie eher pulverförmiges Sägemehl als die längeren, sauberen Späne, die für eine scharfe Kette charakteristisch sind; Eine scharfe Säge benötigt auch wenig Kraft vom Bediener, um sie in den Schnitt zu drücken. Spezielle gehärtete Ketten (aus Wolframkarbid) werden für Anwendungen verwendet, bei denen der Boden den Schnitt kontaminieren kann, z. B. beim Schneiden durch Wurzeln.

Ein deutliches Zeichen für eine stumpfe Kette sind Vibrationen der Säge. Eine scharfe Kette zieht sich in das Holz, ohne auf die Säge zu drücken.

Der Luftansaugfilter neigt dazu, mit Sägemehl zu verstopfen. Dies muss von Zeit zu Zeit gereinigt werden, ist aber während des normalen Betriebs kein Problem.


Verwandte Branchenkenntnisse

In Verbindung stehende Artikel

  • Wechselrichter Generator 2000 Watt
  • Tragbare elektrische Kettensäge
  • Kleine Gaskettensäge
  • Elektrisches Kettensägen-Elektrowerkzeug-Hausgarten-Ausrüstung im Freien
  • 14-Zoll-Gaskettensäge
  • Leistungswechselrichter-Generator Hohe Effizienz